Celloherbst am Hellweg 2012 - Musik ohne Grenzen

 

Im Rahmen des „Celloherbstes am Hellweg“ fand am 20.10.12, in den Lagerhallen der ATLAS Schuhfabrik, ein Cello-Konzert in ganz besonderer Atmosphäre statt. Mit über 30 Konzerten in 20 Städten an 40 Tagen ist der „Celloherbst am Hellweg“ nicht nur das größte Musikfestival im östlichen Ruhrgebiet, sondern auch das vielseitigste Cellofestival weltweit.

An diesem Abend nahm das „Ensemble Contrabajando“ sein Publikum mit auf eine Reise quer durch den südamerikanischen Kontinent. Ganz im Zeichen der Musik Piazzollas präsentierte das Ensemble Contrabajando sein Cello Cross-Over Programm. Ausgangspunkt war der argentinische Tango, dann ging es zum brasilianischen Choro und mit dem Werk „Andina“ von Kayami Satomi Farias wurden musikalisch die Anden von Venezuela über Kolumbien und Bolivien nach Peru erklommen. Dazu interpretierten die professionellen Tangotänzer Christian y Katja den Tango auf ihre Art.

Die Gäste waren begeistert von temperamentvollen Rhythmen des Tangos, des Bossa Nova, des Samba und der südamerikanischen Folklore.

Überzeugender kann Weltmusik nicht sein! 

Weitere Infos unter: www.celloherbst.de