ATLAS® unterstützt die Werkstatt im Kreis Unna

Quelle: Hellweger Anzeiger/Sarad

Die eigene Ausbildung mit einem sozialen Zweck verbinden – das spornte die Jugendlichen der Werkstatt-Produktionsschule enorm an. Und so kreierten sie mit Akribie und hohem Engagement neue Ruheplätze für Flüchtlinge in Unna-Massen. Ein Bolzplatz für jugendliche Flüchtlinge und Outdoor-Sportgeräte sind ein herzliches Willkommenszeichen für die vielen Menschen, die jede Woche eintreffen. Möglich macht das eine Spende in Höhe von 30.000 Euro: Die Sparkasse UnnaKamen hat anlässlich ihres 175jährigen Jubiläums die ihr zugedachten Geburtstagsspenden auf 25.000 Euro aufgerundet und der Bürgerstiftung für ein Projekt für die Weiterbildung benachteiligter junger Menschen in der Region zur Verfügung gestellt. Die Summe hat die ATLAS® Schuhfabrik, vertreten durch Hendrik Schabsky, noch einmal um 5.000 Euro aufgestockt. „Wir freuen uns, dass wir mit dem Projekt nicht nur Flüchtlingen integrative Hilfe bieten, sondern auch junge, motivierte Auszubildende unterstützen“, betont Hendrik Schabsky, Geschäftsführender Gesellschafter von ATLAS®.


« vorherige News      » nächste News