Orthopädische Einlagenversorgung

Die DGUV Regel 112-191 schreibt vor, dass orthopädische Einlagen nur in Verbindung mit einer gültigen Baumusterprüfung in Sicherheitsschuhe eingelegt werden dürfen, damit diese weiterhin der Norm EN ISO 20345 entsprechen. ATLAS® bietet Ihnen für die orthopädische Einlagenversorgung praxisorien-tierte Lösungen. Die Anpassung der Einlagen wird durch den örtlichen Orthopädieschuhmacher oder Ihr Sanitätshaus vorgenommen.

MEHR ERFAHREN ➔


ORTHOPÄDISCHE ZURICHTUNG

Orthopädische Schuhzurichtungen, gemäß DGUV-Regel 112-191, beinhalten die Einarbeitung von orthopädischen Elementen, wie zum Beispiel Abrollhilfen, Schuh- und Absatzerhöhungen. Diese werden nach funktionellen und gesundheitlichen Gesichtspunkten individuell integriert und helfen, vorhandene Beschwerden zu beseitigen oder vorzubeugen. Die orthopädischen Elemente müssen baumusterge-prüft sein, damit diese weiterhin der Norm EN ISO 20345 entsprechen. 

MEHR ERFAHREN ➔