Wenn Nacken, Knie und Rücken schmerzen – aber eigentlich die Füße schuld sind

 

Ganz gleich ob Rücken, Knie, Hüfte oder Nacken: Zahlreiche körperliche Beschwerden äußern sich im Laufe unseres Lebens an scheinbar unabhängigen Stellen, schuld daran sind aber eigentlich unsere Füße. Oder vielmehr deren Missachtung. Die Fußstatik ist die – hoffentlich gesunde – Basis für zahlreiche andere Bereiche unseres Körpers. Gerät sie aus dem Gleichgewicht, kann sie Schmerzpunkte verursachen.

Ein Spreiz, Platt- oder Knickfuß zum Beispiel kann zu einer funktionellen Veränderung von daran hängenden Muskeln führen. Ändert sich der Zug an diesen Muskeln, entstehen Rücken- oder Nackenschmerzen. Gleichzeitig kommt es zu einem vermehrten Verschleiß an den Gelenken und, wenn das Gewicht nicht optimal verteilt wird, zu einem frühzeitigen Verschleiß des Knorpels. Mit anderen Worten: Der Gelenkverschleiß (Arthrose) tritt früher ein. Bei einem Knick-Senkfuß kann es zu einer Schiefstellung im Unterschenkel kommen, wodurch sich der Druck ungleichmäßig auf das Kniegelenk verteilt. Dies kann zu einer übermäßigen Abnutzung des Gelenkknorpels führen, insbesondere im äußeren (lateralen) Bereich des Knies.

FUSSFEHLSTELLUNGEN ➔

Dies sind nur zwei Beispiel, wie missachtete Fußgesundheit unser Wohlbefinden nachhaltig beeinflussen kann. Wer viel auf den Beinen ist und häufig unter Nacken-, Knie-, Rücken- oder natürlich auch Fußschmerzen leidet, der oder die sollte Rat in einer orthopädischen oder podologischen Praxis suchen. Möglicherweise können Einlagen dabei unterstützen, Fehlstellungen entgegenzuwirken und damit zusammenhängende Muskeln und Strukturen zu entlasten. Ist der Leidensdruck noch nicht ausgeprägt, kann eine semiorthopädische Einlegesohle helfen – denn Vorsorge ist besser als Nachsorge.

ZUR FIT INSOLE ➔

Wie erkennt man Fußfehlstellungen? 
 

Fußfehlstellungen machen sich auf vielfältige Weise bemerkbar, werden leider jedoch selten als solche erkannt. Häufig deuten Schmerzen oder Beschwerden, vor allem nach Belastung, auf sie hin. Gemeint sind jedoch nicht nur Schmerzen direkt in den Füßen oder Fußgelenken, sondern auch Rücken- oder Nackenschmerzen, Knieprobleme oder Beschwerden in der Hüfte. Der Grund dafür liegt darin, dass Fußfehlstellungen den Zug an Muskeln verändern können, die wiederum Schmerzen in ganz anderen Körperbereichen erzeugen. Die Schmerzen sind schneller vorbei, als die Ursache entdeckt werden kann, und eine Behandlung scheint nicht notwendig.

JETZT VORBEUGEN ➔

Fußfehlstellungen können auch mit dem bloßen Auge wahrgenommen werden. Beispielsweise bei einem extremen Hohlfuß, einem hervorstehenden Hallux valgus oder auch einem Fußabdruck am Sandstrand, der mittig viel breiter ist als andere. Höchstwahrscheinlich liegt dann ein Plattfuß vor. Alltägliche Probleme wie häufiges Umknicken oder Vertreten können ebenfalls auf eine Fehlstellung hinweisen. Der Profi erkennt eine Fußfehlstellung auch am Gangbild. Vermehrtes Einknicken kann ebenso ein Zeichen sein wie sichtbare Instabilität im Bewegungsablauf.

FIT PARTNER FINDEN ➔

Ein besonderes Augenmerk braucht es, um Fußfehlstellungen bei Kindern zu entdecken. Da sich diese noch im Wachstum befinden, passen sich Muskeln und Sehnen an Fehlstellungen leichter an, was in jungen Jahren Schmerzen vermeidet, aber im späteren Alter auf die Person zurückfallen kann. Bei Kindern deutet beispielsweise ein ungewöhnliches Abrollverhalten beim Laufen auf eine Fehlstellung hin. Außerdem lohnt sich ein Blick auf die Schuhsohlen. Sind diese asymmetrisch abgenutzt, könnte ebenfalls eine Fußfehlstellung vorliegen. Liegt eine Fußfehlstellung in der Familie, sollte diese bei dem Kind überprüft werden, auch wenn es über keinerlei Einschränkungen klagt. Je früher der:die Expert:in die Fehlstellung erkennt, desto größer der Erfolg, den eine Therapie verspricht.

JETZT VORBEUGEN ➔

BESSER GEHEN MIT DER FIT INSOLE

Jeder Fuß ist anders. Wie soll da eine einzelne Einlegesohle optimal zu Tausenden von Fußgrößen und -formen passen? Die Antwort liefert ATLAS: Die FIT Insole schafft es mithilfe der flowmould-Technologie, dass jede Sohle an das Fußgewölbe individuell maßangepasst wird.

MEHR ERFAHREN ➔

WIR STEHEN DRAUF

#fitinsole

Kennst du diese zwei ATLAS Neuheiten schon? Nein - dann aufgepasst! Wir stellen euch unseren RUNNER 75 und die FIT...
Individuelle, maßangepasste Einlegesohlen - dank der innovativen und einzigartigen flowmould-Technologie! 🙌🏼 

Unsere...
// TOP 2 von 6 auf der A+A Messe in Düsseldorf! // Fußkomfort auf einem neuen Level! 👣
Besuche unseren Stand auf der A+A...